Last Minute Adventskalender DIY Idee mit Zentis *enthält Werbung

Hallo ihr Lieben,

na – habt ihr schon die Adventskalender für eure Lieben gefüllt? Falls nicht – ich hab ein paar ganz einfache Ideen für euch zusammen gesammelt, mit denen ihr in kürzester Zeit und möglichst geringem Aufwand selbst einen wirklich dekorativen Adventskalender basteln könnt.

Welche Materialien benötigt ihr unbedingt:

  • Einen großen Stock, z.B. von einer Birke
  • Pappbecher eurer Wahl (Ich habe meine auf Amazon bestellt.)
  • Schönes Geschenkpapier (Gibt es z.B. bei TK Maxx.)
  • Seidenpapier, Krepppapier oder dünnes Packpapier
  • Kalenderzahlen oder Geschenkanhänger
  • Bindfaden

Optionale Materialen:

  • Eine Batteriebetriebene Lichterkette
  • Dekoration
  • Butterbrottüten für größere Geschenke
  • Zellophanfolie

Das Praktische an diesem Kalender ist, dass sich die Becher superschnell füllen lassen. Ich wickle die Geschenke, die in die Becher passen grob mit Seidenpapier ein und binde dieses oben mit Bindfaden zu. Das ist aber prinzipiell gar nicht nötig, man kann die Geschenke auch einfach so mit Seidenpapier einwickeln und in die Becher legen.

Die Bindfäden zum Befestigen habe ich mit einer Stopfnadel durch die Becher gestochen. Größere Geschenke wickle ich in hübsches Geschenkpapier ein und hänge sie dekorativ dazwischen. Offene Süßigkeiten, wie beispielsweise die Marzipankartoffeln von Zentis wickle ich in ein Stück Zellophanfolie ein und binde sie mit einem Stück Bindfaden zu. Ich habe den Kalender ans Fußende meines Bettes gehangen und wache nun jeden Morgen mit diesem hübschen Anblick auf. Gefüllt habe ich ihn jeden zweiten Tag mit Marzipan von Zentis für mich und an den anderen Tagen mit einer Kleinigkeit für Fräulein Schimmerschuh. Die steht nicht so auf Marzipan – ich dafür umso mehr. Vor allem auf Marzipankartoffeln, die liebe ich schon seit meiner Kindheit.

Vielleicht konntet ihr ja ein paar Inspirationen sammeln, ich freue mich darauf, eure Kreationen zu sehen.
Habt es fein,

eure Maria!

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.