Heute lesen wir: Naturkinderbücher aus dem Kosmos Verlag *enthält Werbung

Ihr Lieben,

erinnert ihr euch an meinen Blogpost zu unseren liebsten Kinderbüchern? Das ist schon eine ganze Weile her und in der Zwischenzeit hat sich so einiges in unserem Bücherregal getan. Fräulein Schimmerschuhs innige Liebe zu Büchern ist leider ein wenig abgekühlt – Conni hat uns fest im Griff und wir lesen vorrangig Geschichten aus Conni Klawitters schöner heiler Welt.

Eigenständig greift sie im Moment eher selten zu Büchern – Puppe, Kaufladen und Arztkoffer sind einfach zu einladend, sie geht in Rollenspielen förmlich auf. Ab und zu kann ich sie aber dann doch für ein besonders spannendes Buch erwärmen – so zuletzt für das Buch Gefährliche Tiere aus der Reihe Ganz nah bei mir aus dem Kosmos Verlag. Das Buch enthält gestochen scharfe, extra große Bilder von gefährlichen Tieren aller Art. Vor allem die Tiere, die auf den ersten Blick überhaupt nicht gefährlich zu sein scheinen, interessieren sie sehr. Wir haben das Buch in den letzten Tagen immer wieder gemeinsam angeschaut und ich hab ihr alles über die Tiere erzählt. Mittlerweile weiß sie bestens Bescheid 🙂 Die Reihe wird für Kinder ab 4 Jahren empfohlen – wissbegierige Minis, die sich für Tiere interessieren und gern zuhören sind aber definitiv auch schon mit 3 Jahren fit genug für die Bücher.

Ganz nah bei mir – Gefährliche Tiere
Ganz nah bei mir – Gefährliche Tiere

Für die kleineren Leseratten ab 24 Monaten ist im Kosmos Verlag die Reihe Wer bist denn du? erschienen. Es gibt sie in den Varianten Im Zoo, Im Wald, Auf dem Bauernhof und Im Garten. Die Bücher zeigen jeweils auf einer Doppelseite den kleinen Ausschnitt eines Tieres und raten in niedlicher Reimform, worum es sich auf dem Bild handeln könnte. Auf der folgendes Seite wird das Rätsel aufgelöst, in dem man das ganze Tier zu sehen bekommt. Die Illustrationen sind unheimlich liebevoll gestaltet, die Reime haben Witz und sind dennoch leicht zu merken und die abschließende und zusammenfassende Seite ist für den Schimmerschuh jedes Mal ein Highlight. Mittlerweile kann sie beide Bücher, die uns zugesendet wurden mit viel Freude vollständig nacherzählen. Eltern mit jüngeren Kindern lege ich die Reihe wärmstens ans Herz, die Bücher gefallen mir in ihrer Aufmachung und Erzählleistung wirklich wahnsinnig gut.

Wer bist denn du? Im Zoo
Wer bist denn du? Im Wald

Das besondere an allen in diesem Beitrag beschriebenen Naturkinderbüchern ist, dass sie komplett cradle to cradle zertifiziert sind. Das bedeutet, dass bei ihrer Herstellung und den enthaltenen Stoffen ganz besonderen Wert auf maximale Wiederverwendbarkeit und minimale Umweltbelastung gelegt wird. Das gilt sowohl für die Papierauswahl als auch für die Druckfarben. Außerdem wird ausschließlich mit Ökostrom produziert.

Vielleicht habt ihr ja Lust bekommen, euch die Bücher in der Buchhandlung eures Vertrauens einmal anzuschauen – uns haben sie viel Freude bereitet!

Habt es fein,

eure Maria!

* Der Beitrag entstand in Kooperation mit Kosmos, entspricht aber zu 100% meiner persönlichen Meinung.

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.