Meine Geschenktipps zur Geburt

Schon Ewigkeiten wollte ich diesen Post schreiben. Ich bekomme nämlich fast wöchentlich Nachrichten von euch, was ich denn frischgebackenen Eltern zur Geburt schenken würde. Heute habe ich also all die Sachen zusammengetragen, über die ich mich gefreut hätte und die ich als sinnvoll erachte! Und übrigens: Auch Weihnachten ist ganz nah, die Geschenke eignen sich auch super als Weihnachtsgeschenk für Freunde oder Verwandte, die ein Kind erwarten oder gerade Eltern geworden sind.

Meine Geschenke-Favoriten

Windeln

Ich habe mich über jeden gefreut, der mit einem Päckchen Windeln um die Ecke kam. Anfangs wechselt man die ja gefühlt 50x am Tag.lillydoo_windelpack_gr_4_1 Eine praktische Idee für ein etwas größeres Geschenk wär ein Windel-Abo. Mit einem Lillydoo-Abo könnte man den frischgebackenen Eltern das Windeln kaufen für eine Weile abnehmen. Lillydoo-Windeln gibt es ab Größe 3, die passen ab einem Gewicht von ca. 4 Kilo. Übrigens: Mit dem Code EC94FC gibt es noch mal 10€ Rabatt auf das Abo. Mehr Infos findet ihr unter lillydoo.com. *

Babyspielzeug

Das ist ja immer so eine Sache. Ich weiß, die Leute schenken einem total gern süße Plüschtiere. Hab ich selber gemacht, bevor ich Mama war. Leider hat sich meine Tochter bis auf ihren Ikea-Hund nie sonderlich für irgendein Plüschtier interessiert. Dafür haben wir jetzt eine ganze Spielzeugtonne voll mit zuckersüßen Häschen und Bären. Jetzt im Nachhinein kann ich sagen, ich hätte mich viel mehr über ein wirklich schönes Babyspielzeug gefreut. Zum Beispiel den Kugelgreifling von Grimms, ein selbstgenähtes Knistertuch mit verschiedenen Schlaufen am Rand oder ein tolles Buch von Baby Eye. Meine Tochter hat diese Bücher sooo sehr geliebt. Da Babys anfangs nur ganz wenig erkennen können, freuen sie sich über die starken Kontraste in diesen für Babys konzipierten Büchern.

Selbstgemachte Stillkugeln

Falls es nur eine kleine, aber herzliche Geste sein soll: Als ich im Wochenbett war und der Papa wieder auf Arbeit musste, hatte ich manchmal 14 Uhr noch nichts gegessen. Gar nicht gut für die Milchbildung! Selbstgemachte Stillkugeln sind wahnsinnig lecker, hochkalorisch und machen ganz fix super satt. Ein tolles Rezept findet ihr HIER bei der wunderbaren Rebecca von Elfenkindberlin.

Aden&Anais Swaddles

Okay, ich weiß, nicht jeder kann verstehen, warum Metallic Swaddles Aden Anaisman Spucktücher mit Glitzerapplikationen
braucht. Aber ich sage euch: Wenn man so schon den ganzen Tag angespuckt wird, macht das (fürs gute Gefühl) durchaus einen Unterschied! Ich hab diese Tücher so geliebt, die großenBambustücher haben wir als Decke im Park, als Kuscheltuch, als Abdeckung für den Wagen und im Sommer als Bettdecke genutzt. Sie sind wahre Allrounder, unglaublich weich und wirklich schön. Und jetzt gibt es tatsächlich eine Kollektion mit Glitzer – hallooooho? Also wenn ihr eine Freundin habt, die sich schon immer an einem kleinen wenig Luxus im Alltag erfreut , sind die Swaddles von Aden & Anais das richtige!

Lätzchen aka Spiel-und Malschürze

Das ist das Geschenk, dass ich allen Freunden, die Eltern werden, aufzwinge, weil ich es selbst so genial finde. Damit können sie zwar noch eine ganze Weile nichts anfangen, aber dafür wird es ihr Leben ab dem Beikost-Start extrem erleichtern. Was habe ich mich mit Möhrenflecken in den Klamotten rumgeärgert. Oder wie oft musste ich sie nach dem Frühstück noch mal umziehen, weil das Lätzchen nicht großflächig genug geschützt hat? Seit wir diese Schürze als Lätzchen nutzen, ist mein Wäscheberg deutlich kleiner geworden. Das Gute an unserer Variante von Baby Björn ist, dass sie vollgummiert ist – ich spüle sie nach dem Essen kurz unter der Dusche ab und zur nächsten Mahlzeit ist sie wieder trocken. Man braucht also wirklich nur noch ein einziges Lätzchen.

Biokiste

Frisches Obst und Gemüse im Haus zu haben, ohne einkaufen gehen und sich abschleppen zu müssen – für die Wochenbettzeit perfekt. Mittlerweile gibt es überall regionale Anbieter für Obst-und Gemüsekisten, einfach mal googeln.

Gutscheine für Lieferdienste

Wie oft haben wir in der ersten Zeit abends festgestellt, dass wir mal wieder nichts eingekauft hatten. Es gibt von den einschlägigen Lieferportalen Universal-Gutscheine, darüber hätten wir uns sehr gefreut!

Frisör-Gutschein für die Mama

Oh Gott, ich erinnere mich noch so gut an meinen ersten Frisörbesuch nach der Geburt vom kleinen Schimmerschuh. Endlich habe ich mich wieder wie ein Mensch gefühlt. Ein tolles Geschenk von der besten Freundin für die frischgebackene Mama, um zu zeigen, dass man nicht nur ans Baby, sondern auch an sie denkt 😉

Und jetzt der Allrounder:

Drogeriegutscheine. Ich möchte nicht wissen, wieviele hundert Euro ich im ersten Jahr bei Rossmann und dm gelassen habe. Die erste Zeit haben die vielen Gutscheine wirklich erleichtert und wir haben uns über jeden einzelnen gefreut!

Was ich heute nicht mehr verschenken würde:

Klamotten

Viel zu oft haben die Eltern anfangs Kleidung im Übermaß und der geschenkte Body wird vielleicht nur ein einziges Mal für ein Beweisfoto angezogen. Dafür ist das Geld zu schade.

Pflegeprodukte

Wir haben wahnsinnig viele Babypflegeprodukte bekommen. Windelcreme, Babyöl, Babypuder und Schaumbäder. Als sie auf der Welt war, haben wir uns ziemlich schnell für die Weleda Produkte entschieden und alle Geschenke blieben ungenutzt. Einige Eltern mögen keine parfümierten Produkte, manche Kinder vertragen bestimmte Marken nicht – das ist ein ziemlich heikles Unterfangen. Und vor allem viel zu schade. Wir haben sie dann weitergegeben, aber das ist ja nicht Sinn der Sache eines Geschenkes.

Windeltorten

Eine witzige Idee, aber nicht wirklich nützlich und vor allem zu teuer für das, was man wirklich davon hat. Meist sind Nuckel, Pflegeprodukte und Windeln dabei. Den richtigen Nuckel zu finden, ist meist eine Wissenschaft für sich – also auch eher ungeeignet als Geschenk.

 

Ich hoffe, ihr konntet ein paar wertvolle Tipps mitnehmen. Ich freue mich über euer Feedback!

Habt es fein, eure Maria!

*Dieser Artikel enthält Werbung und entstand in Kooperation mit LILLYDO.

3 Comments

  1. Kann ich so komplett unterschreiben. Wir haben auch zig Kuscheltiere, für die sich keins unserer beiden Kinder bisher interessiert und haufenweise Pflegemittel bekommen, die nicht gebraucht werden. Deine Vorschläge sind klasse, grade die Aden&Anais Tücher verschenke ich auch gern. Die kann man immer und überall brauchen. Schöner Post!

  2. Maria, du sprichst mir aus der Seele!
    Genau diese Sachen stehen auch auf meiner Geschenke do’s und dont’s Liste.
    Allerdings gab es auch schon Muttis, die nichts mit den Sachen anzufangen wussten :-O Da war ich dann aber auch ratlos!
    Liebe Grüße Sina

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.