Baby es gibt Brei Part 2: Unsere liebsten Brei-Rezepte.

Nach 14 Monaten, in denen unser Schimmerschuh schon feste Nahrung zu sich nimmt, bekommt ihr heute endlich die Rezepte zu ihren absoluten Favoriten. Jedes Rezept kann fein püriert werden und wird so zu einem Brei, der ab dem 6.Monat gefüttert werden kann. Ich habe das Ganze jetzt natürlich sehr stückig gelassen, immerhin hat Madame schon fast ein vollständiges Milchzahngebiss.


Rezepte mit Nudeln würde ich aber auch für kleinere Kinder nur sehr fein drücken, pürierte Nudeln sind eher semi-lecker 😉 Die meisten Rezepte ergeben je nach Hunger des Kinder 2-3 Portionen. Ich habe meist die doppelte Menge vorgekocht und in Avent-Bechern eingefroren.

Lachs auf frischem Gemüse

Was ihr braucht:
1 Möhre
4-5 Broccoliröschen
100 g Zucchini
1 kleine Kartoffel
1 aufgetautes oder frisches Bio-Lachsfilet
2 TL Rapsöl
nach Belieben frische Kräuter
für ältere Kinder 1 Scheibe einer Bio-Zitrone

Was ihr tun müsst:
Gemüse putzen, schälen, in Würfel schneiden. Öl in eine Pfanne geben, Gemüse hinzu und 7-8 Minuten mit etwas Wasser dünsten, bis es schon etwas weich ist. Den Lachs auf das Gemüsebett legen und bei mittlerer Hitze gar ziehen lassen. (Für ältere Kinder kann man auf den Lachs ein paar Stängel frische Kräuter, z.B. Oregano, Thymian, Rosmarin und 1 Scheibe einer Bio-Zitrone legen. Das nimmt man dann vor dem Zerdrücken wieder raus. Gibt aber ein tolles Aroma.) Wenn der Lachs durch ist und das Gemüse weich – mit der Gammel zerdrücken oder pürieren.

Möhren-Kartoffel-Stampf mit Hühnchen

Was ihr braucht:
2 Möhren
2 Kartoffeln
2 Hähnchen-Innenfilets in Bio-Qualität
Butter oder Beikostöl
Petersilie

Was ihr tun müsst:
Gemüse putzen und in Würfel schneiden. Fleisch in Stücke schneiden. Zuerst die Möhren in den Dampfgarer geben (oder mit wenig Wasser in einen Topf) und 5-6 Minuten garen. Dann die Kartoffeln hinzugeben und gemeinsam garen, bis alles bissfest ist. Zum Schluss das Hähnchen hinzugeben und garen bis es durch ist. Alles zerdrücken und das Hähnchen kleinschneiden oder ggf. pürieren. Etwas Butter und gehackte Petersilie dazugeben.


Nudeln in Gemüse-Frischkäsesoße

Was ihr braucht:
1 große Handvoll Kindernudeln (Es gibt von Hipp ganz kleine, die sind superschnell gar und lassen sich fein drücken. Mit 20 Monaten kriegt sie aber nun schon größere Nudeln.)
2 Handvoll Bio-TK-Mischgemüse
2-3 EL Bio-Frischkäse Natur
Wasser

Was ihr tun müsst:
Nudeln gar kochen. In einem anderen Topf das Gemüse in wenig Wasser und bei geringer Hitze gar dünsten. Zerdrücken oder pürieren und den Frischkäse hinzugeben. Mit den Nudeln vermengen und für kleinere Kinder klein drücken.

Kürbis-Möhrensuppe mit Kokos und Curry

Was ihr braucht:
100g Kürbis
100g Möhren
1/2 Dose Kokosmilch
1/2 TL mildes Currypulver
für ältere Kinder 1 kleines Stück Zwiebel und 1/2 Knoblauchzehe

Was ihr tun müsst:
Gemüse waschen, ggf. schälen und in Würfel schneiden. Im Dampfgarer oder im Topf mit wenig Wasser gar dünsten. Mit dem Kochwasser, der Kokosmilch und 1/2 TL hochwertigem Currypulver pürieren. Ggf etwas Wasser hinzugebn, bis es Suppenkonsistenz erreicht. Meine Tochter liebt Nudeln in der Suppe, deshalb koche ich immer noch ein paar Nudeln dazu.

Baby Bolognese

Heute isst sie natürlich schon unsere ganz normale Bolognese mit, aber als sie noch kleiner war, habe ich ihr öfter diese babygerechte Variante gekocht. Natürlich mit Fleisch vom Bio-Metzger.

Hier geht’s zum Rezept: http://www.chefkoch.de/rezepte//Spagetti-Bolognese-fuer-Babys.html

Weitere Gemüse-Lieblingskombinationen aus dem Dampfgarer

Broccoli-Süßkartoffel
Rote Beete-Möhre-Kartoffel
Kürbis-Möhre-Kartoffel

Habt einen schönen Tag und viel Spaß beim Nachkochen!
Liebe Grüße
Maria

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.