Rezept: Mini Cinnamon Rolls

Ihr Lieben,

fehlt euch noch eine Idee, was ihr am Wochenende backen könntet? Oder braucht ihr noch ein Mitbringsel für eine liebe Freundin? Ich habe heute mein Zimtschnecken-Rezept ein bisschen umgewandelt und eine handliche Mini-Version der süßen Rollen gebacken. Fräulein Schimmerschuh ist hin und weg – die sind einfach perfekt für Kinderhände!

Was ihr für den Hefeteig braucht:

  • 120 ml Milch
  • 1/3 Würfel frische Hefe oder ein halbes Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Zucker
  • 40 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 250 g Mehl

Was ihr tun müsst:

Mit dem Thermomix:

1. Milch, Hefe und Zucker 3 Minuten/ 37 °C/ Stufe 2 verrühren. 10 Minuten ruhen lassen.
2. Restliche Zutaten hinzugeben und 3 Minuten/ Teigknetstufe verkneten.
3. In eine Schüssel umfüllen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt, an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Kurz mit den Händen verkneten, den Teig halbieren und die erste Hälfte in ein Rechteck (ca. 24×16 cm groß )ausrollen. Der Teig sollte so dünn wie möglich sein.

Alternativ:

Milch in der Mikrowelle lauwarm erwärmen. Hefe hineinbröseln, Zucker hinzugeben, verrühren. 10 Minuten stehen lassen. Zu den restlichen Zutaten in eine große Schüssel geben und gründlich verkneten. Mit einem angefeuchteten Tuch abgedeckt, 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Nochmals kurz mit den Händen verkneten, Teig halbieren und ein Rechteck (ca. 24×16 cm) ausrollen. Der Teig solltest dünn wie möglich sein. Mit der zweiten Teighälfte genauso verfahren.

Was ihr für die Füllung braucht:

  • 70 g weiche Butter
  • 40 g Zucker
  • 1 TL Zimt

Was ihr tun müsst:

Das erste Rechteck mit der Hälfte der weichen Butter bestreichen. Aus den restlichen Zutaten eine Mischung herstellen und die Hälfte davon über die Butter streuen. Den Teig von der langen Seite her fest aufrollen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Auf ein Blech legen und erneut 10 Minuten gehen lassen.
Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad Ober-Unterhitze ca. 10-12 Minuten backen, aber nicht zu braun werden lassen – dann werden sie trocken. Währenddessen die zweite Teighälfte wie die erste verarbeiten. (Wenn ihr den gesamten Teig mit einmal ausrollt, werden die Schnecken zu groß und zu dick. Wenn es euch zu lange dauert, könnt ihr das aber trotzdem machen.)

Was ihr für die Glasur braucht:

  • 75-100 g Puderzucker
  • 1 EL kalten Espresso oder starken Kaffee (Alternativ Milch, falls Kinder mitessen!)
  • 1 EL geschmolzene, etwas abgekühlte Butter

Was ihr tun müsst:

Alles verrühren und über die abgekühlten Schnecken geben.

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Verschenken!

Eure Maria

 

3 Comments

  1. Heut nachgemacht! Nächdtesmal versuche ich es mit kürzerer Backzeit, denn sie wurden bei mir etwas trocken! Wird aber wiederholt. Und.die.Glasur…OMG!! Neuer Liebling! Die kommt jetzt überall drüber!!! Lg Kerstin

  2. Sind gerade fertig geworden. Eigentlich bekommt sie eine Freundin später zum Geburtstag, aber ich konnte mich einfach nicht zurückhalten, auch zu probieren. Der Zimt und der leichte Kaffeegeschmack dazu – ein Traum! 😍

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.