Rezept: Königsberger Klopse

Ihr Lieben,

nachdem ich letztens in den Stories gezeigt hab, dass es bei uns Königsberger Klopse gab, habt ihr mir wahnsinnig viele Nachrichten mit der Bitte um ein Rezept geschickt. Das war gar nicht so easy abzutippen, da ich fast immer nach Gefühl koche. Eigentlich ist es aber gar nicht schwer: Als erstes braucht ihr eine kräftige Brühe, in der ihr später die gut gewürzten Hackfleischbällchen gar ziehen lasst. Dann bereitet ihr eine Mehlschwitze zu, die ihr nach und nach mit der Brühe verdünnt. Zum Schluss wird alles gewürzt und abgeschmeckt und schon ist’s fertig! Das Rezept reicht für 4 Personen.

Was ihr für die Brühe benötigt:

  • Ein Bund Suppengrün, geputzt (Karotte, Sellerie, Porree)
  • Eine Zwiebel, geschält und geviertelt
  • Einen Liter kochendes Wasser
  • Zwei Lorbeerblätter
  • Fünf Pimentkörner
  • Salz und Pfeffer
  • Zwei TL gekörnte Brühe

Was ihr tun müsst:

Gebt alles in einen großen Topf und lasst es ca. 45 Minuten kochen. Gießt das Ganze durch ein Sieb und fangt die Brühe auf. Gebt die Brühe zurück in den Topf.

Was ihr für die Klopse benötigt:

  • 500g Gehacktes vom Metzger, gemischt
  • Eine halbe Zwiebel, feingehackt
  • Zwei Gewürzgurken, fein gehackt
  • Eine Knoblauchzehe, fein gehackt
  • Zwei TL Senf
  • Ein altbackenes Brötchen,  gewürfelt
  • Ein Ei
  • Salz und Pfeffer (Viel davon!)

Was ihr tun müsst:

Gebt zuerst das Brötchen mit Ei und Senf und einem Schluck Brühe von den Gewürzgurken in eine Schüssel und lasst es aufweichen. Zerdrückt es ruhig ein wenig mit einer Gabel. Gebt nun den Rest der Zutaten dazu und vermengt alles. Formt kleine Klopse daraus und lasst diese in der simmernden Brühe für ca. 10 Minuten gar ziehen.

Was ihr für die Sauce benötigt:

  • 100g Butter
  • 100g Mehl
  • Ca. einen Liter von der Brühe
  • Ein Glas Kapern
  • Den Saft einer halben Zitrone
  • Eine Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 100 g Sahne

Was ihr tun müsst:

Bereitet in einem anderen Topf nun die Mehlschwitze zu. Gebt dafür die Butter in den heißen Topf, lasst diese schmelzen und fügt anschließend das Mehl hinzu. Lasst das Ganze unter ständigem Rühren kurz bräunen und beginnt nun Brühe anzugießen. Rührt diese gut unter, bis sich die Masse verbunden hat, bevor ihr weitere Brühe angießt. Wenn die Sauce eine angenehme Konsistenz hat, hört ihr auf Brühe zuzugießen und lasst das Ganze für einige Minuten unter ständigem Rühren weiterköcheln. Würzt nun mit Zitronensaft, Salz, Zucker und Pfeffer und gebt Sahne und die Kapern (Inklusive Flüssigkeit!) hinzu. Zum Schluss kommen die Klopse in die Sauce. Ich reiche dazu am liebsten Reis, aber auch Kartoffeln passen sehr gut.

Lasst es euch schmecken.

Viele liebe Grüße

Maria

 

 

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.