Apfeltartes mit Erdnussbutter und Ahornsirup

Oh, das sieht doch nach Herbst aus. Ich hab die Herbstbäckerei eröffnet. Und hierfür braucht man nicht mal viele Zutaten.

Was ihr braucht:

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
2 Äpfel
2 EL Erdnussbutter
Zucker
Ahornsirup
Puderzucker

Was ihr tun müsst:

Heizt den Ofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vor. Vermischt 2 seeeehr großzügige, gehäufte EL Erdnussbutter mit 2 EL Ahornsirup. Schneidet den Blätterteig in 6 Teile. Schält und halbiert die Äpfel, schneidet sie in dünne Scheiben. Bestreicht jedes Teigstück mit der Erdnussbutter-Sirup-Mischung.Lasst rundherum jeweils 0,5cm frei. Belegt die Stücke mit den Äpfeln. Streut etwas Zucker darüber und träufelt ein wenig Ahornsirup auf jedes Stück. Backt sie für ca 30 Minuten, bis sie schön goldbraun sind.

Gebt etwas Puderzucker darüber und genießt!

Guten Appetit.

5 Comments

  1. Das sieht aber verdammt guuut aus!! Ich glaube, das probiere ich demnächst mal aus! 🙂 glg, clara aka brilliantkresylblau

    1. Weglassen würde ich es nicht. Ich würde es vielleicht durch Mandelmus oder die Spekulatiuscreme von Lotus ersetzen. Liebe Grüße, Maria

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.