Rezepte: Melonen Himbeer Frosé und Rohkostplatte mit Dip

Ihr seid auf der Suche nach dem perfekten Aperitif und einem leichten Snack für einen spätsommerlichen Abend mit Freunden? Dann liegt ihr mit Frosé und Rohkost goldrichtig. Frosé? Das ist eine Wortneuschöpfung aus Frozen und Rosé und beschreibt die Hauptzutat des Getränkes eigentlich recht gut. Auf sämtlichen Foodblogs total im Trend hab ich mich mal an einer eigenen Version versucht. Und ich kann euch sagen: Oh my.

Melonen Himbeer Frosé mit Grenadine

Was ihr für den Frosé benötigt:

  • 0,7 Liter Roséwein (am Vortag in Eiswürfelbeutel gefüllt und eingefroren)
  • 200g Melone in Würfeln, entkernt
  • 150g gefrorene Himbeeren
  • Saft von zwei Limetten
  • Grenadine oder Himbeersirup nach Geschmack

Was ihr tun müsst:

Gebt alle Zutaten in einen Standmixer und püriert es, bis es die Konsistenz eines Slushies hat. Wenn es zu dünn erscheint, hilft es Crushed Ice oder noch mehr TK-HImbeeren hinzuzugeben und noch mal durchzumixen. Et voilà!

Rohkostplatte mit meinem Lieblingsdip

Was ihr für den Dip benötigt:

  • 200g Schmand
  • Eine Knoblauchzehe, gepresst
  • Einige Spritzer Worcestershire Sauce
  • Einige Spritzer Limettensaft
  • Eine Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • Spritzer Sriracha oder Tabasco
  • Etwas Kräutersalz

Was ihr tun müsst:

Einfach alles verrühren und zu frischem, knackigen Gemüse der Saison und salzigen Crackern reichen.

 

Ich wünsche euch guten Appetit!
Eure Maria

Forget your Siesta, it’s time to Fiesta! Unsere mexikanische Geburtstagsparty.

Ihr Lieben,

heute bekommt ihr wie versprochen den Blogpost zu unserer mexikanischen Fiesta! Es war eine unglaublich tolle Party mit allem, was dazugehört. Tolles Essen, leckere Getränke, gute Musik und eine schöne Deko machen viel aus – aber nützen nix, wenn keine Stimmung aufkommt. Dafür braucht man die richtigen Gäste. Und die hatten wir. Ich habe lange nicht so viel gelacht und getanzt.Continue reading →

Meine Knack&Back Sommer Pizza: Pfifferlingspizza mit Bacon und Pinienkernen *Werbung

Lust auf Pizza, aber es soll schnell gehen? Das Knack&Back Pizza-Kit gibt es jetzt in neuer  Rezeptur mit mediterranen Kräutern und italienischem Olivenöl extra vergine. Den Frischsteig kann man easypeasy selbst verfeinern und auch die enthaltene Tomatensoße schmeckt wirklich richtig gut. Wenn ich sie nicht benötige, so wie bei diesem Rezept heute, stell ich sie ins Vorratsregal und freue mich, wenn ich mal eine fixe Pasta-Soße brauche.Continue reading →

Rezept: Aprikosen-Nektarinen-Sirup

Oh my. Habt ihr schon mal einen Aprikosen Sprizz getrunken? Nein? Das muss sich ändern, denn sonst könnt ihr euch ja gar nicht vorstellen, wie gut er schmeckt. Dafür müsst ihr zu allererst einen Sirup herstellen, aber das ist absolut nicht schwer. Wirklich nicht!

Aprikosen Sirup mit Sommerfrüchten (Nektarinen, Pflaumen, Pfirsiche – alles, was da und reif ist, darf mit rein!)

Was ihr braucht:

  • 500 g reife Sommerfrüchte (Aprikosen sollten den Hauptanteil ausmachen!)
  • 400 ml Wasser
  • 180 g Zucker
  • Saft von 2 Zitronen

Was ihr tun müsst:

Wascht, schält, entkernt und viertelt die Früchte. Kocht sie mit dem Wasser 15 Minuten bei schwacher Hitze. Rührt nun den Zucker und den Zitronensaft ein und lasst alles kurz abkühlen. Püriert das Ganze anschließend und gießt es durch ein feines Haarsieb. Kocht alles anschließend noch mal auf und füllt es in sterilisierte Flaschen.

 

Hält nicht ewig – aber lange wird er auch nicht überleben. Man kann daraus wunderbare Limonade machen, den berüchtigten Aprikosen Sprizz, man kann den Sirup über Pancakes oder Eierkuchen geben und auch über Vanilleeis ist er ein Traum. Loos, macht ihn, ihr werdet es nicht bereuen!!

Eure Maria